DuckTape HC – Interview

Vielleicht kennt ihr das ja: Nach längerer Zeit erinnert man sich an eine dieser Shows, die so gut waren, dass man beim Gedanken an diese sofort wieder gute Laune bekommt. Noch größer ist die Freude, wenn man sich das Ereignis im Nachhinein nochmal in Ruhe auf Video ansehen kann. Bedanken darf man sich bei Leuten wie Andreas von DuckTapeHC, den ich über sein wirklich interessantes Hobby interviewen durfte. Viel Spaß !

Hey Andreas vielen Dank, dass du dir Zeit für das Interview nimmst! Zu allererst, erzähl uns doch mal von dir. Woher kommst du und was genau machst du?

Hey Jacob, danke für das Interesse an meiner Person. Ich bin Andreas und mache mit noch ein paar Personen die Videoplattform Ducktape HC. Gebürtig komme ich aus der Lausitz und bin dann beruflich in Berlin gelandet.

Wie bist du auf die Idee gekommen Shows im HC-Bereich zu filmen? Gab es ein besonderes Ereignis, das dich dazu gebracht hat?

Ja, das besondere Ereignis gab es damals wirklich. Ich war damals das erste mal mit meinem Auto auf eine HC-Show gefahren (Internal Affairs & Down to Nothing in Rosswein 2007 – https://www.youtube.com/watch?v=asgL6d6zuO4). Die Show war der Knaller. Und dann gab es online auf einmal ein Video davon. Ich war so begeistert, weil ich die Idee super fand, diese besondere Szene zu dokumentieren. Und selbstverständlich hat Sunny von hate5six.com mir noch den Push gegeben, das auch in unserer Region aufzubauen.

Wie darf man sich einen Vorgang vom Filmen bis zum fertigen Video, was anschließend bei YouTube landet, vorstellen? Wie lange dauert es ungefähr, ein 10 – 20 minütiges Set zu schneiden?

Das kommt immer ganz drauf an mit wie vielen Kameras man filmt und welchen Soundmitschnitt man bekommt. Fangen wir mit dem Sound an. Meist bekomme ich den Sound vom Mischpult und den Raumsound. Der wird dann so hobbymäßig zusammengemischt. Wenn ich dann mit zwei Kameras gefilmt habe, schaue ich mir oft an, welche Kamera gerade besser ist und schneide das dann zurecht und dann wird noch ein wenig das Bild nachbearbeitet. Anschließend wird noch ein Standbild für die YouTubevorschau und ein Bild für die Instagram-Werbung rausgesucht. Dann sind wir grob bei 1,5-2h für ein 20min Set. Selbstverständlich exklusive Upload und rendern. Also ein sehr aufwendiges Hobby, aber das Endprodukt muss mich selbst auch zufrieden stellen. Somit ist es jede Sekunde wert.

Nervt es dich nicht manchmal, dass du die Kamera ruhig halten musst, während vor dir die ganze Action passiert?

Haha…Ich kann doch selbstverständlich mitsingen und die Kamera ruhig halten, aber es gab auch schon Momente, wo Freunde die Kamera halten mussten, weil ich unbedingt Teil der Action sein wollte.

Du bist grade dabei deine vierte DVD zu veröffentlichen. Verrate uns doch mal ein paar Details. Wie lief es mit den anderen DVDs? Wie sind sie angekommen? Wird es noch weitere geben?

Die vierte DVD wird die komplette Schleiz-Show mit Down To Nothing, Riskt It!, Dogchains und Lions beinhalten. Das gute Stück wird wieder 100% DIY sein und der komplette Erlös geht wie immer an die Albert-Schweitzer Stiftung. Die erste DVD war die Terror-DVD aus Schleiz. Das war damals Tobis (Eastside Hardcore Attack) Idee von der Show eine DVD zumachen. Da hab ich mich dann vor meinen PCs gesetzt und an der bestmöglichen Umsetzung gearbeitet. Die DVD lief sehr gut und war schnell vergriffen. Die anderen beiden DVDs (Lichtenstein Show/Berlin Show mit Expire & Rotting Out) waren nur kleine Auflagen für Freunde und Veranstalter. Die hab ich quasi gemacht um neue Sachen auszuprobieren. Somit hoffe ich, dass die Down To Nothing DVD auch gut laufen wird. Auf jeden Fall wird es noch weitere geben. Es macht mir halt total Spaß sowas zusammenzubasteln und die Leute sind auch glücklich, was in der Hand zuhaben. Außerdem ist es ein guter Beitrag um Spenden zusammeln.

Du hast ja sogar schon mal ein Musikvideo gedreht. Kannst du uns darüber etwas erzählen? Und kann man in Zukunft mehr davon erwarten oder bleibt das eine einmalige Sache?

Ich habe bis jetzt zwei Musikvideos für Risk It! gemacht. Selbstverständlich macht mir das extrem Spaß Musikvideos zu schneiden, aber für sowas braucht man echt viel Zeit. Aber 2015 werden auch wieder ein paar Musikvideos kommen, die ich geschnitten habe. Du siehst halt, dass dieses Hobby viel Zeit verschlingt. Wir filmen die Shows, schneiden das Material, machen DVD, Musikvideos, Teaser, Interviews. Darum mache ich nicht so oft Musikvideos. Und nicht zu vergessen: ich habe ja auch einen Job der mir Spaß macht.

Schauen wir mal auf das Jahr 2014 zurück. Was waren deine persönlichen Highlights in Sachen Hardcore? Was war deiner Meinung nach die beste Show und gab es Enttäuschungen? Welche Shows, die du gefilmt hast sind besonders heraus gestochen? Hast du ein absolutes Lieblingsvideo aus deiner Reihe?

Oh, ein Jahresrückblick. Also mein persönliches Highlight war die Soulground Release Show im Lovelite(R.I.P.). Der Laden und die Leute waren super. Es geht bei den Highlights halt nicht darum, wer die besten Stagedives macht, sondern wo man sich einfach am meisten wohlfühlt. Also enttäuscht wurde ich dieses Jahr nicht, weil ich generell ein Mensch bin, der keine Erwartungen stellt. Wichtig ist einfach nur, dass in der Location eine Homogenität herrscht und das reicht mir.

Besonders heraus gestochen ist natürlich die Down To Nothing Show in Schleiz. Danke an dieser Stelle an Tobias (ESHCA) für die Show und danke an Leo “Mortal Kombat” Vera für die Moves. Mein Lieblingsvideo aus meiner Reihe ist das erste Video “Guilty – Schleiz 11-02-12”, weil es einfach das Erste war und ich finde, dass Guilty mehr Aufmerksamkeit verdient hatten.

Weißt du schon wie lange du Ducktape fortsetzen möchtest? Kannst du dir vorstellen immer weiter zu filmen oder kommt irgendwann der Punkt, an dem man sich die Show einfach nur noch angucken möchte?

Ich denke, dass ich es solange machen werde bis ich keine Zeit mehr habe. Es gibt halt neben dem Hardcore auch Privates und den Job. Diese beiden Sachen bekommen immer Priorität 1 und dann kommt erst das Hobby mit den Videos. Darum ist es halt auch so, dass die Sets nicht gleich nach 2-3 Tagen online sind. Alles braucht seine Zeit.

Werfen wir mal einen Blick auf das frisch begonnene 2015. Was wird alles im Ducktape Headquarter passieren? Sind schon Sachen geplant?

Planen ist leider nicht so mein Ding. Aber es gibt da auf jeden Fall schon zwei feste Termine. Da haben wir zum einen die Terror Show in Schleiz am 6.3.2014 und das Return To Strength (5.-6.-Juni). Beim RTS werde ich mit Adam von Roughneck Media zusammen filmen. Ansonsten arbeite ich grad an einem Musikvideo und bin wie gesagt dabei die nächste DVD fertig zumachen. Dann werden dieses Jahr sicherlich noch ein paar Musikvideos dazukommen. Und ich hoffe ich kann dieses Jahr wieder ein paar DVDs raushauen für die heimische Anbauwand.

Damit sind wir auch schon am Ende. Vielen dank nochmal das du dir die Zeit genommen hast! Natürlich gehören die letzten Worte dir!

Danke fürs Interview. Danke an jeden der die Videos komplett schaut und danke an jeden, der nach zwei Minuten die Clips ausmacht.

Jacob Friedemann Jurk

Für weitere Informationen checkt:

http://facebook.com/ducktapehc
http://www.youtube.com/user/ducktapehc

comments