Damien Done – Stay Black & He Really Tried / And Now The Rain Review

Damien Moyal ist hauptsächlich bekannt als der Sänger diverser Hardcorelegenden, wie As Friends Rust, Culture, Morning Again, On Bodies und Shai Hulud. Dass sein kreatives Potential damit noch lange nicht ausgeschöpft ist beweist Damian Moyal nun mit seinem Projekt Damien Done. Über Demons Run Amok Entertainment sind aktuell das Album „Stay Black“ und die 7inch „He Really Tried / And Now The Rain“ erhältlich.

Damien Done

Die Musik ist irgendwo zwischen simplem Rock and Roll und gefühlvollem Singer/Songwriter Ästhetik. Das Album beginnt sperrig mit vielschichtigen „Dude Becomes Sea“, das direkt mehrere Facetten des Sängers beleuchtet. Zur Mitte des Songs wechselt das Geschehen von schleppender Rocknummer hin zu einem treibenden Ende.

Über die Strecke des Albums wird es immer schwerer das Gehörte in eine einzige Schublade zu stecken. Zur Musik kann man stehen wie man will, dass der Mann verdammt kreativ ist und Ideen hat kann und wird niemand bestreiten. Über die gesamte Spielzeit von „Stay Black“ schafft es Damien Moyal einiges an Einflüssen zu vermischen. Die Palette langt von Danko Jones artigen treibenden Beats und Vocals (der Anfang von „Here Comes The Plague“) hin zu Stonermomenten bis zu gefühlvollen Passagen, wie dem Anfang von „I Want To Solve The Problems In Your Dress“.

Im Mittelpunkt der zwei Releases steht immer Damien Done als Songwriter. Klares Augenmerk liegt hier immer sowohl auf dem Aufbau eines Songs, als auch bei den Texten, die sich mit Selbstfindung und der Rolle des Menschen in seiner Umwelt auseinandersetzen.  Ehrlichkeit und Vielschichtigkeit kann der Sänger genauso klar stellen wie ein sicheres Gespür für interessantes und außergewöhnliches Songwriting. Die Stücke wirken jetzt weniger experimentell als die vorangegangenen Sätze es vermuten lassen, das Außergewöhnliche an Damien Dones Songs sind die emotionalen Bögen, die sich sowohl über die einzelnen Songs, als auch über das Gesamtwerk spannen. Alles ist logisch aufeinander aufgebaut und trotz vieler Wechsel wirkt alles stringent und passgenau abgestimmt.

Der aktuelle Output von Damien Moyal wird vielleicht nicht jedem Anhänger seiner Hardcorebands gefallen, aber wer offen ist und auch vor gefühlvollerer Musik nicht zurückschreckt sollte sich „Stay Black“ und die dazugehörige 7inch „He Really Tried / And Now The Rain“ zu Gemüte führen. Es geht auf den Herbst zu. Spätestens für diese Zeit bietet Damien Done den perfekten Soundtrack.

TracklisteDamien Stone - Stay Black Cover

Damien Done – Stay Black (LP)

01. Dude Becomes The Sea
02. Here Comes The Plague
03. I Want To Solve The Problems In Your Dress
04. The New Cleavage
05. She’s About To Lose It
06. Catsong

Damien Done – He Really Tried / And Now The Rain (7inch)Damien Done - He Really Tried / And Now The Rain Cover

01. He Really Tried
02. And Now The Rain
03. Lighten Up (Digital Only)

Anspieltipps: Dude Becomes The Sea, Here Comes The Plague

Für weitere Informationen checkt:

https://www.facebook.com/damiendone
http://damiendone.bandcamp.com

comments