Hardside – The Madness Review

Da ist also endlich die neue Platte von Hardside! Also keine Zeit verlieren und direkt ans Eingemachte. Nachdem ich die beiden Vorgänger „Crucified“ und „Time Is Punishment“ ziemlich gefeiert hab, war ich natürlich schon mega gespannt auf die neue Platte! Um Euch meine Eindrücke schildern zu können, durfte ich dafür das Teil, welches auf den Namen „The Madness“ hört, vorab schon mal checken.

Los geht’s mit einem instrumentalen, wie ich finde sehr an Pantera erinnernden, Intro. Sofort fällt auch der sich durch das ganze Album ziehende sehr dominante Bass-Sound auf, welchen man mögen kann oder eben auch nicht. Hier werden sich wohl die Geister scheiden. Ich finde man gewöhnt sich mit der Zeit an den sehr auffällig klackernden Bass, so dass das hier kein Kritikpunkt darstellen soll.

Nach dem Titeltrack geht’s mit einem Groove-Monster namens „Caged“ weiter, der schon seit einiger Zeit auf YouTube gestreamt werden kann. Wer das Vergnügen hatte die Jungs aus San Antonio, Texas auf ihrer Euro-Springtour zu erleben, weiß auch, dass der Song Live ordentlich knallt. Ein weiteres Highlight ist dann auch gleich Song nummero Vier „Broken Faith“, in dem der schon von früheren Releases bekannte „Cleangesang“ teilweise im 90’s Crossover Style zum Besten gegeben wird.

Das Album wird von Song zu Song stärker! Die Songs bewegen sich meist im Midtempo-Bereich, gehen hin und wieder aber auch in etwas schnellere thrashige Parts über, hier darf dann auch gerne mal wieder das imaginäre Motorrad ausgepackt werden. Es ist also alles vorhanden: treibende Drums, schwere Gitarrenriffs, zweistimmiger Gesang, der zwischen cleanen und tief geshouteten Vocals wechselt, und Groove ohne Ende. Tut mir nur einen gefallen und lasst euch bitte nicht von den gesungenen Vocals abschrecken, diese passen nämlich meiner Meinung nach perfekt in den Sound und lassen ein bisschen 90er Jahre Crossover-Flair aufkommen.

The Madness“ wird gegen Ende Juli über Beatdown Hardwear auf CD und auf vier verschiedenen limitierten Farben als Vinyl erscheinen. Die Pre-Order läuft akutell mit vielen verschiedenen Packages.

In diesem Sinne, Welcome to the Hardside!

TracklistHardside - The Madness Cover

01. One Gets Out Alive
02. The Madness
03. Caged
04. Broken Faith
05. Forever
06. Resurgence
07. Till My Blood Runs Dry
08. Strays
09. Unknow
10. Timebomb

Für weitere Informationen checkt:

http://www.facebook.com/hardsidehardcore

http://www.beatdownhardwear.com

comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.