MINUS YOUTH / BLOOD SHOT DOWN – Split 7” Review

Mit ein wenig Verspätung möchte ich euch noch ein Release des Vorjahres ans Herz legen. Mit Minus Youth geht eine neue Band aus meiner Heimat Stu York an den Start und hat sich für’s aktuelle Release direkt Verstärkung von den Hauptstädtern Blood Shot Down geholt. Was wir auf der 7” zu hören bekommen, schauen wir nun.

Minus Youth / Blood Shot Down
Minus Youth / Blood Shot Down

Mit jeweils zwei Songs fällt die Hörprobe natürlich noch recht kurz auf, aber um Bock auf mehr zu machen dürfte die Zeit doch reichen. Den Anfang machen Minus Youth, deren Mitglieder davor schon in zahlreichen anderen Stuttgarter Bands aktiv waren.

Groovig und angepisst ohne Schnörkel prescht die Mucke mit “The Why” nach vorne und man bekommt den Eindruck es handelt sich um eine Band aus NY. Zumindest für mich klingen die Vocals von Denis nach dem typischen Sound aus den Staaten. Musikalisch wird dann aber Abwechslung geboten und dem Song ein eigener Stempel aufgedrückt.

Man merkt, dass die Jungs schon länger Musik machen und dieses Release sehr hochwertig und ausgearbeitet klingt. Des gilt auch für den zweiten Song der Band: Groove, Mosh und Punk wechseln sich hier gekonnt ab. Alles in allem eine sehr runde Sache, die in Zukunft sicher noch weiterentwickelt wird.

Weiter geht’s dann mit den Berlinern von Blood Shot Down, deren Mitglieder ebenfalls keine Unbekannten sind und ihr Unwesen vorher in anderen Bands wie bsp. Disrespect oder Make It Count getrieben haben. Deren Sound ist im Vergleich zu Minus Youth metallischer, roher und gradliniger. Hier wird nicht ganz so viel experimentiert, dafür bekommt man alles mit mächtig Druck und Wut ins Gesicht geschleudert, was wiederum stimmig wirkt und einen schönen Gegenpool zu den ersten zwei Tracks der Platte bildet. Auch der zweite Song “The Blow” kommt aus dieser Kategorie und macht keine Gefangenen. Live hat das auf jeden Fall schon funktioniert!

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Platte durchaus positiv zu bewerten ist und gerade durch den unterschiedlichen Stil beider Bands auch verschiedene Geschmäcker anspricht. Wer sich also für das gute Stück interessiert kann das über die Bands oder Demons Run Amok beziehen.

TracklisteMinus Youth / Blood Shot Down - 7" Split Cover

01. The Why
02. Dog Day Groove
03. The Entertainer
04. The Blow

Für weitere Informationen checkt:

http://www.facebook.com/minusyouth

http://www.facebook.com/bloodshotdown

http://www.demonsrunamok.de