Reingehört: ColdXSnap – We Can’t Go Down This Way

Da ist es also, das erste Release von dem neugegründeten Label My Vibe Records. Bevor wir uns jedoch eben diesem Release widmen, ein paar kurze Informationen zum Label. Dahinter stecken nämlich niemand geringeres als Ann-Kathrin von MerchPit und Scott Vogel, bekannterweise Sänger von Terror. Das Label wurde 2015 frisch gegründet und feiert nun mit dieser Platte sein Release-Debut. Ebenso verstreut und international besetzt wie das Label, zeigt sich auch die Band, um die es hier gehen soll: ColdXSnap, welche laut eigenen Informationen Mitglieder aus Kalifornien, Frankreich und Kanada beherbergt und die “City Of Montreal” präsentiert. Ganz unbekannt sind die Mitglieder zudem auch nicht, denn z.B. Sänger Jesse Barnett sollte den meisten Lesern ein Begriff in Zusammenhang mit Stick To Your Guns sein, wo er ebenfalls ins Mikrofon schreit. Interessant auf jeden Fall, wo scheinbar die musikalischen Wurzeln liegen, hat doch das Material von ColdXSnap relativ wenig mit dem von STYG gemein.

MyVibe Records

Aber kommen wir zum Eingemachten: Die EP “We Can’t Go Down This Way” liefert uns insgesamt fünf Songs, die alle nicht sonderlich lang, dafür umso energiegeladener sind. Das uns allseits bekannte “X” im Namen zeigt zudem an, woher hier der Wind weht: ColdXSnap ist eine Straight Edge Band, ohne jedoch ins Finger Pointing und Militante abzurutschen, wie das einige Genre-Kollegen als Stilmittel benutzen. Denn textlich geht es hier mehr um eigene Probleme, die Szene an sich und scheinbar klare Ansagen and ehemalige Wegbegleiter.

Wer sich schon ein paar Jahre mit der Straight Edge Hardcoreszene beschäftigt, der wird wissen, dass es um 2006-2007 rum zum guten Ton gehörte, als Edge Band ein “X” im Namen zu haben. Ich erinnere mich noch an unzählige Bands aus den verschiedensten Ländern, die sich scheinbar einen unterschwelligen Wettbewerb lieferten, wer denn mehr X-Buchstaben in den Bandnamen einbauen konnte, ohne dass der Sinn völlig flöten geht. Diese Zeiten sind vorbei und auch generell ist dieser schnelle, punkige Straight Edge Hardcore-Sound in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen und nur noch wenige bekannte Bands halten dort die Fahne hoch.

So wie sich also ColdXSnap stilistisch an alten Werten dieser Szene bedienen, so klingt dann auch der Sound – und das ist durchweg positiv gemeint. Wer sich früher an Casey Jones, Down To Nothing, Carry On, Champion und Co. erfreuen konnte, wird auch mit dieser Platte seine Freude haben. Es wird rasanter, angepisster Hardcore gespielt, welcher sehr gut ins Ohr geht und einen kurzweilig ausgezeichnet unterhält. Erwartungsgemäß umweht ein Youth Crew-Hauch den Sound der Jungs und so sind auch Singalongs und Two-Steps essentieller Bestandteil der EP.

Wichtig ist mir hier nochmal hervorzuheben, dass wir uns, obwohl ich oft von “alten Werten” und “vergangenen Stilmitteln” rede, definitiv im modernen Straight Edge Hardcore ansiedeln, wer hier auf eine Auferstehung von Youth Of Today o.ä. Konsorten hofft, der hofft vergeblich.

Der Gesang der Scheibe ist erwartungsgemäß positiv hervorzuheben, ist doch mit Jesse auch sozusagen ein Profi am Werk. Es wird viel Varianz geboten, mit enorm viel Volumen und einer sehr guten Präsenz. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch eine sehr gute Produktion, die sich auch an manchen Stellen einigen Raffinessen bedient, wie z.B. gut platzierten Dopplungen, Hall-Effekten oder ähnliche Spielereien.

Das Artwork find ich persönlich nun nicht umwerfend, aber generell bieten 7″ weniger Spielraum zur kreativen Entfaltung als eine 12″ – allerdings wäre hier trotzdem mehr drin gewesen meiner Meinung nach. Nichtsdestotrotz liefert es Liedtexte, Lineup und weitere gängige Informationen.

Die Vinyl erscheint in drei verschiedenen Farben, wobei die pinke Pressung bereits ausverkauft ist. Wer also noch eine Platte ergattern möchte, sollte schnell sein und im Shop von My Vibe Records bestellen. Der Link ist wie immer unten angegeben. Mir gefällt die Platte wirklich ausgesprochen gut und gerade im Kontext als Nebenprojekt von Stick To Your Guns eine wirklich positive Überraschung. Wer sich vor seiner Bestellung selber vergewissern möchte, ob diese Platte seinen Geschmackt trifft, der kann die Platte via iTunes oder Spotify streamen.

ColdXSnap - We Can't Go Down This Way - CoverTracklist

01. On My Own
02. See Through You
03. Set It Straight
04. What It All Means To Me
05. Missing Piece

Für weitere Informationen checkt:

My Vibe Records Shop
My Vibe Records Facebook

comments